. BSBD Hessen - Tarifbereich
Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands  

Landesverband der Justizvollzugsbediensteten Hessen

Die Fachgewerkschaft im Justizvollzug

Aktuelles - Tarifbereich - Hauptpersonalrat 



Hessenlöwe
 

Der BSBD Hessen  

Ortsverbände  

Mitgliedschaft  

Kontakt  

Links  

Impressum  













 

 

 

 

 

 

Informationen unseres Tarifbeauftragten
 



Tarifvertreter


Günter Kowalski
Dienststelle:
H.B.Wagnitz-Seminar - Außenstelle VCC-Südhessen, Marienburgstraße 74, 64297 Darmstadt
Telefon: (0 61 51) 50 74 01
Fax: (0 61 51) 5 07-3 50
E-Mail: g.kowalski@bsbd-hessen.de


 

BSBD – Infoservice Nr.: 02/2008

vom 11. Februar 2008

 

Tarifrunde 2008

Die Tarifrunde 2008 auf Bundes und kommunaler Ebene haben nun begonnen. Der dbb Beamtenbund fordert in der Tarifrunde 2008 eine Lohnerhöhung von acht Prozent oder einer Erhöhung von mindestens 200 Euro. Dem gegenüber steht ein Angebot in Höhe von insgesamt vier Prozent, verteilt über zwei Jahre sowie die generelle Einführung der 40 Stunden Woche. Dieses Angebot wurde von den Gewerkschaften als unzureichend abgelehnt. Für uns Landesbedienstete gilt weiter, dass die vorgenannten Forderungen zunächst nur für Bund und Kommunen gelten, Ergebnisse aus diesen Verhandlungsrunden jedoch Signalwirkung auf die Einkommensentwicklung der Angestellten und Beamten in den Ländern haben können. Dies gilt insbesondere jetzt, wenn man einen Blick auf mögliche künftige hessische Landesregierungen wirft



Personalratwahlen 2008

Im Mai 2008 stehen im Justizvollzug auf örtlicher Ebene sowie für den Hauptpersonalrat Wahlen an.

Der BSBD Hessen ist die Vertretung der Kolleginnen und Kollegen im Justizvollzug, der direkt an den Problemen der Bediensteten und des Justizvollzuges dran ist.

Nähe ist unsere Stärke!

Der BSBD Hessen wird gehört und findet Gehör auf allen Ebenen.

Wir sind für Sie da! Wir haben das Know How! Wir informieren!

 

Landtagswahl 2008

Die Landtagswahl 2008 ist gelaufen. Mit Spannung beobachten wir die Versuche eine tragfähige Landesregierung zu bilden. Mit noch größerer Spannung werden wir dann die Umsetzung der zahlreichen Ankündigungen der Parteien vor der Wahl zur Umsetzung von Politik im Bereich des Landespersonals aber auch des hessischen Strafvollzugs beobachten.
 

Auf den Infobrief Januar/Februar 2008 des dbb Hessen (bereits am 07.02.2008 veröffentlicht) möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal hinweisen.


Mit kollegialen Grüßen

Günter Kowalski

 

 

ältere Infoservice-Dateien finden Sie hier:

zum BSBD – Infoservice Nr.: 01/2008

 

2007:

zum BSBD – Infoservice Nr.: 12/2007

zum BSBD – Infoservice Nr.: 11/2007

zum BSBD – Infoservice Nr.: 10/2007

zum BSBD – Infoservice Nr.: 09/2007

zum BSBD – Infoservice Nr.: 08/2007
(mit zusätzlicher Info vom 23.08.2007)

zum BSBD – Infoservice Nr.: 07/2007

zum BSBD – Infoservice Nr.: 06/2007

zum BSBD – Infoservice Nr.: 05/2007